Sonntag, 3. August 2014

Aktion Blue Port Hamburg


 Am Freitag haben wir eine Radtour durch die Nacht gemacht.
Anlass ist die Aktion Blue port.


Gegen 23 Uhr sind wir los.
Auf in den Bereich der Hafencity und des Hafens,
hier findet man überall blaue Lichtinstallationen.


Also ich hoffe die Bilder verzaubern euch genauso wie uns.
Hier ein Blick auf die Elbphilharmonie.


Ein Geschäftshaus wie ein moderner Leuchtturm.


Immer wieder gibt es hier diese kleinen verzauberten Ecken,
dort kann man diese wunderbaren Segelschiffe sehen.


Der Blick über den Hafen alles blau,
sogar der Nachthimmel war blau.


Frisch gebaute Treppe am Hafen.


Immer wieder interessante Fensterblicke.
Hier das Spiegelhaus.


Ein Aquarium mit Uhren, Wasser und Qualle.
Übrigen ist sie nicht echt!


Überall findet man liebevolle Deko.


Hier sitzen wir ein bisschen Probe.


Wer hat eigentlich Platz für so einen riesigen Apfel?


Überall leuchtet es, sogar auf dem Wasser.



Schön wie sich die Lichter auf dem ruhigen Wasser spiegeln.



Ein Platz für Paare um sich zu küssen,
was meint ihr.


Auch auf dem Weg heim findet man noch wunderbare Lichtblicke.


Dieses Zollschiff träumt noch selig vor sich hin.


Auf einem Kanal dümpelt diese Restaurantboot vor sich hin.


Nachts um 1 Uhr,
immer wieder Zeit für eine Mutprobe.


Die Frage war wer traut sich über diesen Glasboden zu gehen.


Den so sieht es aus wenn man nach unten schaut.


Gewonnen hat mein Mann,
der ist ganz easy drüber maschiert.
Respekt.


Erik war nicht so mutig,
1 Meter hat er geschaft
Macht nichts.

Ich bin nur vorsichtig auf dem Hosenboden rangerutscht.
Ich habe mich noch nicht mal getraut da runter zu schauen.
Also bin ich eindeutig die größte Bangbüx!
Blöd wenn man Höhenangst hat,
deshalb bin ich ja auch so klein.


Kommentare: