Sonntag, 17. März 2013

Wenn nichts passiert, passiert doch was!

 Die letzten Tage war es mal wieder sehr ruhig hier.
Aber das liegt dann auch daran ,
das es viel zu schaffen gab.
Viele Ideen wurden umgesetzt ,
Dann bin ich mal gespannt ob sie Euch gefallen !


Da ich immer mein Stickvlies als ganze Rolle kaufe,
es ist einfach billiger!
Schneide ich immer einen großen Vorrat der drei Größen zu .
Immer hat es mich geärgert das sie schnell knitterig wurden.
So meine Idee ein Mappe für jede Größe herzustellen.
Dort oben kann man die drei Mappen sehen.


Alle drei haben wunderbare Steampunk Motive bekommen.
Hier oben einen Raben,
ich liebe Raben,
aber warum davon später.
Die alte Brokatspitze habe ich mal günstig auf einem Flohmarkt geschossen !


Diese Zahnräder mit der Uhr haben mir auch so gut gefallen.
Übrigens sind die drei Knöpfe auf den Mappen Uralt,
sprich aus den 50gern.
Sie sind noch von meiner Mutter die um diese Zeit Schneiderin gelernt hat.
Sie sind ein Erbteil meiner Mutter
und ich habe als Kind schon mit ihnen gespielt.


Zu guter letzt noch dieser  Vogelkäfig mit Raben.
Leider könnt ihr nicht so gut sehen wie toll sich der goldene Käfig anschaut.
Ich liebe bei diesen Stickereien das Filigrane.


So schaut es dann Innen aus,
Vlies und Schablone für den Rahmen sind beieinander.
Kein suchen mehr !
Übrigens sind alle Stickereien von Urban Threat.



 Damit sind mir die Ideen noch nicht ausgegangen gewesen.
Mal wieder musste ein Taschenpärchen her.
Oben die Hirschvariante,
gekleidet in Flanel und Fliepie.


 Aber viel wichtiger war mir diese Raben-Tasche.
Seid meinem 13. Lebensjahr liebe ich das Gedicht
" Der Rabe " von Edgar Allan Poe
Diese Faszination hat mich nie losgelassen.


Als ich dann bei Urban Threads,
diese RabenVorlage mit einem Teil des Gedichtes entdeckte,
war mir klar das ich was draus machen wollte.
Völlig untypisch für mich ist das sie total unbunt ist,
Gögas Spruch,
Aber zu diesem Gedicht passt nun mal keine bunte Tasche.


Als kleines Highlight
 ist am Träger noch eine immer wiederkehrende Zeile  aus dem Gedicht:
Quoth the Raven nevermore.
Wobei ich aber zugeben mus mir ist die englische Version sowieso lieber.
Leider ist die Deutsche Sprache doch immer etwas härter.
Übrigens hat mein Sohn inzwischen die gleiche Vorliebe für Raben
und dieses Gedicht!
Wer ihm das wohl vererbt hat !
Grins!


Ein weiteres Projekt habe ich jetzt auch weitergearbeitet.
Gestern habe ich mit meinem Sohn ,
diesen Quilt mit seine drei Teilen zusammen gefügt.
Er ist ca 2 x 130 cm groß.


Da mir das rumkriechen auf dem kalten Fußboden nicht wirklich gefiel,
habe ich ihn mit vielen Quiltsicherheitsnadeln geheftet.
 

So schweigen bei uns zur Zeit ab 20 Uhr die Maschinen ,
und man kann mich hinter dem Quiltrahmen finden.
Eine herrlich entspannende Arbeit ,
mit einer Kanne Tee ,
ein tolles Fernsehprogramm
und der Tag hat einen entspannten Ausklang.

Also wenn ihr mal wieder länger nichts von mir hört ,
liegt es einfach daran, das ich einen kreativen run habe.
Einen schönen entspannten Sonntag Euch allen noch !

Kommentare:

  1. Da ist aber ganz _viel_ passiert, und zwar sehr Tolles!!!

    Ja, ich mag auch Allan Parsons Projekt "The Raven" sehr!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Sachen, hast du gezaubert....Die Idee, mit den Stickvliesmappen ist ja grandios...einfach klasse!
    Die Taschen sind auch toll...mit schönen Stickereien.

    ༺❤༻
    Herzl.Gruß Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Sachen hast du da gefertigt . Fleißig , fleißig . Die Tasche mit dem Raben gefällt mir sehr gut . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. wunderschoen umgesetzt hast du die UT designs! ganz mein Geschmack :-)

    AntwortenLöschen