Sonntag, 10. März 2013

Tilda-Patchworkdecke

 Zur Zeit arbeite ich immer mal wieder an einer neuen Tilda-Patchworkdecke.


Da ich kein Freund von krumm und schief bin ,
dauert das natürlich.
Gut Ding will Weile haben


Hier sind alle Teile erstmal zusammengesteckt.


Hier die erste Blockkombi in rot!


Hier kündigt sich schon die nächste Kombi an.


Auf zur Nähma und los geht die Post!


In Kette werden die ersten Blockstücke zusammengesetzt!


Beim Bügeln ist es wichtig , die Nähte in entgegengesetzte Richtung zu bügeln,
sonst ist das Quilten sehr schwierig.
 

Fertig Block 1



Block 2


Block 3


 Block 4


Block 5


Nächster Schritt ,
jetzt werden alle Blöcke,
ganz genau auf 18 cm begradigt.
Jeder der 4 kleinen Blöcke hat dann 9 cm.

Zur Zeit liegen die Blöcke wieder in einen Kasten,
und ich arbeite an einem 2. Quilttop.
Bis um nächstenmal.

Kommentare:

  1. Wow, ich bin schon mal auf den fertigen Quilt gespannt. Ich wuerde echt gerne selber mal einen Quilt naehen, aber wenn ich noch ein Hobby zu meiner langen Liste hinzufuege, bleibt fuer die alltaeglichen Sachen nicht mehr viel Zeit. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich Anke bei mir gibt es auch nur Nähen , Patchworken und Sticken, Alles andere wird den Rahmen den ich zur verfügung habe sprengen !
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Arbeit . Ich finde so etwas total klasse , bin aber nicht so begabt im Nähen . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen