Mittwoch, 1. Dezember 2010

Madam Flöckchen

Flöckchen auf dem Eulendenkmal mit der kleinen Maus

Frisch geschlüpft ist Madam Flöckchen.
Sie ist der Gegentausch für den wunderschönen Taschenbaumler von Doris
Bevor ich sie aber verschicke, 
ist sie nochmal mit mir auf Fahrradtour gewesen.
Denn ein bisschen von Hamburg soll sie doch sehen
Der vereiste Teich im Jakobi Park, mit Fahrrad und Eule
Wie ihr erkennen könnt fahre ich noch immer Rad.
Das geht auch bei  Minus 8 Grad.
Ist nur eine Frage der Kleidung!
Ich laufe da schon wie ein Eskimo herrum.
Aber ohne Fahrrad kann ich nicht.
Da ich auch jeden Tag damit rechne das der große Schnee kommt,
besteht da die Frage wie lange man noch fahren kann.
Und deshalb muß ich das ausnutzen!

 Achtung Eis!


Grabstein einer Schauspielerin von ca 1881

Der Jakobi Park war früher der Friedhof zur Jakobikirche , in der Innenstadt.
Es gibt hier wirklich sehr imposante Grabsteine.
Ich bin in der Nähe aufgewachsen
und habe schon immer diese Grabstätten geliebt.
Und ganz viel zwischen ihnen gespielt.



 Nun und für Flöckchen war das ein Grund,
es sich überall gemütlich zu machen.
Wobei ich zugeben muß, nur um  zum knipsen,
die Handschuh auszuziehen,
hat schon gereicht das einem die Fingerspitzen abhanden kommen!
 Suchbild: Wo ist Flöckchen?
 Richtig sie hat sich im Baum versteckt!
Ob der Schnee am Popo nicht  zu kalt ist?
 Ist das nicht ein Wahnsinn?
Mein absoluter Lieblingsanblick!
 An diesem Platz habe ich früher immer überlegt ob das Verwandte von mir sind.
Mein Mädchenname ist Baasch und das könnte ja sein.
 Schaut mal wie frecht sie schaut!
 Ist das nicht romantisch ?
Mit den Rosenranken sieht das wirlich nach Jugendstil aus!
 Natürlich waren wir auch wieder im Hammer Park
Das Eulendenkmal besuchen.
Hier hat sich Flöckchen dann unter den Flügeln der Eule versteckt.
Ihr war wohl doch etwas kalt geworden.

Und faul war sie auch,
wollte einfach mal mitfliegen.
Dummerchen,
diese Eulen fliegen niemals.
So sah der Himmel um 10.00 Uhr morgens aus.
Als wenn der Sonnenaufgang nicht aufhören will.
Ein ganz seltsames Licht.
Aber schön.

Liebe Doris
ich hoffe Dir gefällt Flöckchen.
Morgen kommt sie mit viel Liebe angeflogen zu Dir!

Kommentare:

  1. Die Eule ist ja wieder richtig niedlich geworden! Schoen machst du die immer! Deine Bilder gefallen mir auch sehr gut, ich geh naemlich auch gerne in alten Friedhoefen spazieren.
    Liebe Gruesse,
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich schon auf Flöckchen! Das wird meine Belohnung nach einem kalten Marktwochenende! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. süß
    nur gut das ......
    Madam Flöckchen
    ein echter wintervogel ist!
    LG anca

    AntwortenLöschen