Dienstag, 11. September 2012

Morgens in hamburg

Göga hatte sich nach seiner Nachtschicht eine Radtour durch das menschenleere Hamburg vorgenommen. Hier seine Bilder vom Hamburger Morgendunst, um 7.00Uhr wie ihr sehen könnt.


Der Michel zum Morgengruß.


Das Afrikahaus   war mir auch unbekannt.


Elefanten lassen grüßen.


Uriges Lädchen.

Alte Kontorhäuser


Trostbrücke


Kleines Zierad auf Giebeln


Auch die Taube wartet einsam auf den beginnenden Morgenrummel.


Interessantes Gefährt.

Roter Flitzer


Durchgang zum Mietshaus.


Die modere Ansicht von Hamburg


Wasserspiele


 Kunst am Straßenrand


Erzengel Gabriel m Michel ist auch schon auf!


Geschlossen habe ich die Tür vom Michel auch noch nicht gesehen.


Idylisch so mitten in der Stadt am Michel.


Was wir an Hamburg am meisten lieben ist das ganze Grün drum herum



Herr Luther wartet hier auch schon auf die ersten Touristen


Ein großer Feigling für all die kleine Feiglinge!


Der Schuleingang wartet auf die ersten Kinder.


Herr Bismark passt auf das auch alles mit rechten Dingen zugeht.


Während drumherum so einige Herrschaften doch gelangweilt herum stehen


Der schläft hier ja im stehen.


Was für ein gelangweilter Gesichtsausdruck.


Ja man kann es auch noch steigern.


Noch ein Blickvom Bismarldenkmal zurück auf den Michel.


Schon wendet sich der Blick in Richtung Hafen.


Wenn die Elbphilharmonie nicht wäre,
 sähe dieses Bild aus wie von Anno dazumal


Menschenleer die Landungsbrücken.


Da lang geht es zum Wasser.


Die Dame kommt aus dem Westen


Der Herr vom Osten


Wie schön doch der alte Elbtunnel in der goldenen Morgensonne leuchtet


Vom Elbtunnel ein Blick hinauf zum Bernhardt Noch Institut


Die Hafenstraße


Blick zurück in den Hafen.


Das U-Boot hier wartet auf Gäste.


Blick auf den Fischmarkt


Diese Grünanlage wurde von den Bürgern St. Pauli's selbstgestaltet.


Ohne Worte.


Alte kirche in St. Pauli.


Graffiti


sind hier in Hamburg


schon zur


kunst geworden.


Wirklich eindrucksvoll !

Alte Häuserzeile.


Ich liebe solche alten Türen.


Alte Lampen sind auch einfach nur schön.


Tatoo Laden


Hamburger Wahrzeichen: Der Wasserträger


Früher verstand man doch zu bauen,
vor allem schön zu bauen.

 Und zum Abschied noch ein Bild vom Hamburger Rathaus.

So wer bis zum Schluss diese Bilderflut ausgehalten hat,
meine Hochachtung.
Ich hoffe das Euch die kleine Morgentour durch Hamburg gefallen hat!

Kommentare:

  1. Ich bin immer wieder begeistert was fuer eine schoene Stadt Hamburg doch ist.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos! Das bestätigt meine Meinung, daß wir unbedingt mal nach Hamburg müssen!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Einfach grandios, diese tolle Bilderflut!!!
    Ich kenne Einiges und Einiges noch nicht ;-),
    wir sollten auch mal wieder hin, merke ich da!
    Also danke an Euch für die schöne Inspiration!

    Liebgruß,
    Tigerita
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Deine Bilder sind sehr beeindruckend . Ein schöner Ausflug war das . Hat Spass gemacht . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Bilder! Ihr solltest Stadtführungen veranstalten! Drückerli Doris

    AntwortenLöschen