Samstag, 2. Juni 2012

Toller Duft.

Heute war hier bei uns in der Gegend Ausnahmezustand.
Große Nazidemo,wir wohnen mittem drin.
Inzwischen zieht der Geruch von brennenden Müllcontainer zu uns rüber.
Obwohl es 2 bis 3 Kilometern entfernt von uns brannte.
Man fühlt sich wie in einem Kriegsgebiet.
Die Hubschrauber standen direkt über den Stadtteil.
Überall Sirenen, Polizisten in einen Stadtteil der so dicht besiedelt ist.
Die Nazis sind schon schlimm, aber die Chaoten sind kein deut besser!
In dieser wunderbaren Stadt wollen die meisten Hamburger das nicht haben.
Kann die Politik nicht endlich mal etwas dagegen tun,
das sich in unserem Land immer mehr Gruppen radikalisieren!
Sorry, aber manchmal ist ein Blog nicht nur heile Welt.
Die Realität sieht nicht immer gut aus.
Wir werden heute Abend noch schauen ob in Garten alles okay .
 In diesem Sinne.
Tschüssi das mußte ich mal los werden.

Kommentare:

  1. Habe davon schon in den Nachrichten gehört und sofort an euch gedacht.
    Mit ein Grund , warum ich nicht beim Stoffmarkt war.
    Bist du hingefahren ?

    Liebe Grüße Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir waren da , Euch hätte das glaube ich nicht so behindert. Wir sind um 8.30 in Alsterdorf gewesen ohne großartige Einschränkungen. als wir gegen 1 zurückgefahren sind , mußten wir einen riesen Umweg machen wir haben für einen Weg von 30 Minuten 90 Minuten gebraucht.Überall Polizei, abgesperrte Straßen, wir sind nur über Umwege heim gekommen. wir werden nachher gegen 9 versuchen in Richtung Garten zu kommen, weil ja dort in der Nähe der Marsch begonnen hat. Da Geht einem echt der A. auf Grundeis.

      Löschen
  2. Ja,da muß ich dir recht geben,ich kann auch nicht verstehen dass da mal das Gesetz geändert wird.
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen