Sonntag, 27. November 2011

Verträgt sich Pech und Glück?


Auch bei uns hat der erste Advent einzu gehalten .
Ich feiere ihn heute mal ganz alleine,
mit 1 Kanne Tee
einer ausgiebigen Blogerrunde.

 Erik ist heute mit seiner Freundin  zu einer Geburtstagfeier eingeladen.
 Ann ist wie Erik & seine Maus Pfadfinderin,
zusammen geht es den ganzen Tag Schlittschuh laufen.
Erik durfte sogar sein diesjähriges Weihnachtsgeschenk schon anziehen,
Schlittschuhe in Größe 47 , Wow
Im Sommer kann er damit auf der Alster schippern , ehrlich!
Jetzt dürfen die Füße echt nicht mehr soviel wachsen,
ich weiß wirklich nicht ob es auch noch größere gibt!
Gestern haben wir Drei für Ann drei Schachteln gebastelt.
Das zierliche Mädel hat sich Lollies gewünscht.
Nun gibt es ein Paket mit Kirschlollies,
1 Paket mit Jelly Beans
1 Paket mit 10 gr. Lollies.
Ann wird bestimmt in den nächsten Monaten nur noch Lollies essen.
Als Deko haben wir noch zwei Lollies aus Eriks Krämerladen gefunden.


 Gestern habe ich das erstmal wieder im Netz surfen können.
Seid Gestern haben auch wir wieder einen neuen PC,
der besser und schneller durch das Netz kurvt als unsere alte Kiste.
 In den letzten Wochen hat uns doch ganz schön das Pech gebeutelt
Wir haben uns in den letzten 9 Monaten das  Auto mit unserem Schwager geteilt.
Wir hatten uns schon so sehr darauf gefreut  in der Umgebung die Weihnachtsmärkte zu besuchen.
Da wird nichts draus.
Das Autochen  ist Schrott nachdem ein Raser.
auf der Gegenspur ,
in 5 parkende Autos gerast ist.
Wer weiß ob die Versicherung zahlt ,
der Unfallfahrer hat Fahrerflucht begangen.
So schnell wird es wohl kein Neues geben.

Dann kam auch noch der verstorbene PC dazu.
Ich habe die letzten 2 Wochen mit einer besonders heimtückischen Grippe verbracht,
die mich echt hat fühlen lassen wie schlimm es ist wenn deine Lungen keine Luft mehr herrein lassen.

 Aber in dieser Zeit habe ich festgestellt wie glücklich ich doch bin.
 Ich habe fleißig genäht und gebastelt wenn es ging.
 Wie zum Beispiel die tollen Papierkugel die ich bei Bathina gesehen habe.
Ich habe die Wohnung geschmückt ,
bis meinen Männern das Augendrehen langweilig wurde.
 Adventsstimmung verteilt.
Mit lustige Teelichter ausgedacht.
Und bei der Panduro Shop Eröffnung zugeschlagen.

Meinen Mann heute zur Arbeit verabschiedet.
Zugehört wovon er heute geträumt hat:
Von Chipskleber, damit man die Chips wieder zusammen kleben kann.
Und vom feuerfestem Marzipanbrot
das er im Traum erfunden hat.
Wir  haben uns echt vor lachen den Bauch gehalten.

So allein hat man dann schon mal Zeit die letzten Monate an sich vorbei ziehen zu lassen.
Ich bin doch verdammt glücklich,
ein toller Mann,einen coolen Sohn mit einer wunderbaren Freundin.
Unsere Familie ist reicher an Liebe als jemals vorher.

Alles Materielle kann nicht die menschliche Komponente aufwerten.
Im Unglück liegt oft die Besinnung auf das wesentliche.

Einen schönen 1. Advent!

Kommentare:

  1. Ach, das mit eurem Autochen ist aber echt sehr ärgerlich.
    Ich hoffe, dass die Versicherung bezahlt!

    Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent!
    Lass es dir gut gehen!
    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kugeln gefallen mir. Die sehen in Natur bestimmt noch besser aus! Schöne Bastelei für "kranke Hühnchen"!
    Ich bin auch gottseidank nach 2 Wochen wieder fit und hab andere Sachen gebastelt *hihi*!
    Liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen