Samstag, 10. Juli 2010

Schuhe ? Nein Elbkähne!

Gestern war es den endlich wieder so weit!
Erik ist nicht dafür bekannt Bescheid zu sagen wenn seine Schuhe sich auflösen!
Aber vor ein paar Tagen ,
"Mami ich brauch neue Schuhe"
Horrortrip für die Mutter!
Erik ist 12 hat Schuhgröße 44 !
Ja richtig gelesen 44!
Schuhe einkaufen ist der Horror.
Den in dieser Größe was zu finden ,
das dem Kind gefällt,
ist nicht nur schwer sondern unmöglich!
Also auf dem Weg zum Planetarium noch ein Abstecher zu Schuh Hess .
Erstaunlicherweise hatten wir eine Auswahl von 2 Paaren die ihm gefielen!
Das erste Paar Chucks in Schwarz.
Ich sage Euch was für Elbkähne!
Hier könnt ihr dann wunderbar die alten abgelaufenen Schuhe sehen und die Neuen.
Ach und das kleine Schühchen daneben ist das der Mutter in 39.
Neue Schnürsenkel mussten auch rein,
er will ja nicht wie die Anderen rumlaufen !
( Das Kind hat Selbstbewusstsein!)
20 Minuten hat er gefädelt!
Ich habe ihn schon damit aufgezogen das es keine mathematische Aufgabe ist.
Das sah er anders.
Seht ihr das ist Erik mit seinen neuen Schuhen,
sehen richtig toll aus!

PS: kleine Bemerkung am Rande:
Bei Erik sind immer zuerst die Füße da ,
leider!
Wir sagen immer:
" Bist halt ein Hamburger Jung,
wenn Sturm weh,
wehst Du nicht weg, 
hast ja Anker als Füße!"

dann kommt immer ein 
:" Ihr seid blöd! "

Also nicht weiter erzählen!

Kommentare:

  1. Meine Guete, Groesse 44 - da lebt euer Sohneman aber wirklich auf grossen Fuss. Unsere Grosse hat mich mittlerweile aber auch eingeholt. Sie hat mit 12 Schuhgroesse 39/40 waehrend ich Groesse 37 trage. Die Zeiten als sich meine Tochte meine Schuhe leihen wollte (und konnte) sind schon laengst vorbei...

    AntwortenLöschen
  2. Ist aber wahr, er ist stabil mit diesen Fuessen...wenn er es auch nicht glaubt. Schoene Tennis! Gut geschafft, Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Morgen früh gibt's das Stöckchen!
    Ich wollte das Sieger-Foto noch stehen lassen *hihi*!
    Liebe Grüße von Petra ;o)

    AntwortenLöschen