Donnerstag, 17. Juni 2010

Im Garten

Wir haben so ein schönes Wetter heute.
Im Garten haben die Blumen geleuchtet.
Leider ist Rubinengel nicht gekommen, da die Oberleitung in Tostedt kaputt war und kein Zug in Richtung Hamburg fuhr.
Aber Yvonne vielleicht nächsten Donnerstag?
Hier nun ein paar Bilder.
Dies ist der Garteneingang, am Haus wächst ein Kletterhortensie in weiß und roter Knöterich.
Am Zaun ringelt sich eine Kletterrose die wir erst letztes Jahr eingepflanzt haben.
Ich wünschte Ihr könntet den Duft der Kletterhortensie riechen. Ich brauch nur die Bilder zu sehen und schon rieche ich es.

Blick durch Kletterhortensie und Rose auf das Haus.

Der Rasen sollte wieder gemäht werden, aber da heute Bianca kommt habe ich was wichtigeres zu tun und dafür braucht man einen Rasen mit Gänseblümchen.
Einige von Euch wissen ja das meine Nichte kaum sehen kann, deshalb bin ich immer bemüht ihr Dinge auch anders nah zu bringen. Ich habe auch den Eindruck das sie das sehr gerne mag.
Heute habe ich sie aufgefordert doch für Mama Blümchen auf dem Rasen zu pflücken.
Mit Begeisterung hat sie das gemacht.
Eine ganze Schüssel voll. Dann sind wir durch den Garten und ich habe sie am Ende gefragt  wo es den am besten gerochen habe?
Sie hat mich dann zum Pfingstrosenbeet geführt, ich habe ihr dann einen Strauß abgeschnitten für
Daheim. Süß fand ich das sie gesagt hat die riechen so lecker.
Jonas Eriks Freund war inzwischen angekommen und Beide haben fröhlich rumgeblödelt.

Ja , wie ihr seht sind hier alle im Fussballfieber.
Egon und Erik in trauter Zweisamkeit
Bei uns dürfen die Kinder sogar im Rosenbeet spielen. Sie bauen sich immer ihre Landschaft für die Warhammerfiguren. Bei mir sehr beliebt , weil freiwillig das Unkraut gezupft wird.
Ich finde die Beiden einfach toll. Endlich haben sie sich wiedergefunden. Jonas hatte auf das Gymnasium gewechselt  und nicht mehr viel Zeit für Erik gehabt.
Aber irgendwie haben sie sich vermisst und jetzt hängen sie jeden 2 Tag zusammen.
Gott sei Dank!
Wenn ihr genau hinschaut könnt ihr die Figuren erkennen.
So Schluss für jetzt , ich muß zum Nähkurs.

Kommentare:

  1. Ah, wie schoen dass Du die Gaensebluemchen fuer Deine Nichte stehen gelassen hast. Kann ihr noch irgendwie geholfen werden? Die kleine Arme tut mir Leid. Ja, wenn man kaum sehen kann ist der Geruch besonders wichtig...ja gut, dass Dein Sohn wieder einen Spielkameraden hat und Du Dein Unkraut im Beet gezupft kriegst...
    Wie schoen alle Deine Blumen wachsen...
    Ich bin froh, dass ihr schoenes Wetter habt.
    Bis bald,
    Doris :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für wunderschöne Gartenbilder !
    Ich guck ganz neidisch von Bayern zu Dir hinauf. Bei uns ist das Wetter seit einer Woche ganz nass und kalt...
    LG Carola

    AntwortenLöschen